Facebook bietet viele Möglichkeiten – aber was kosten die?

Du willst mit Deinem Unternehmen in den sozialen Medien Werbung schalten und so die potenziellen Kunden erreichen? Das ist schon einmal der perfekte Ansatz, denn Werbemaßnahmen über die sozialen Medien sind wesentlich kostengünstiger als die klassischen Maßnahmen. Print und Fernsehen haben vor allem bei Unternehmen und kleineren Dienstleistern ausgedient, denn gerade Facebook bietet zahlreiche Strategien, um eine effektive Kampagne zu starten. Die Kostengestaltung hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und kann individuell für einzelne Maßnahmen bestimmt werden. Alleine in Deutschland nutzen knapp 50% der Unternehmen soziale Medien als Werbeplattform. Facebook gehört dabei immer noch zu den beliebtesten Netzwerken, um neue Kunden oder Interessenten für Content zu akquirieren.

Preisgestaltungsfaktoren bei der Facebook Werbung

Um eine Werbemaßnahme bei Facebook richtig zu planen und zu beginnen, kommen verschiedene Aspekte zusammen. Dazu musst Du keine besonderen Kenntnisse haben und kannst selbst als Neuling schnell und einfach kostengünstige Maßnahmen für Social Media Werbung starten.

Das Gebot

Eine der grundlegenden Einstellungen, wenn es um Werbung auf Facebook geht. Dabei stehen Dir zwei verschiedenen Optionen für eine Gebotsstrategie zur Verfügung. Du kannst auswählen, ob du selbst die Verteilung des Budgets übernehmen möchtest oder das Gebot automatisch auf die Dauer der Kampagne eingeteilt wird. Dabei versucht der Algorithmus die besten Werbeplätze für den niedrigsten Tagessatz und der höchsten Erfolgsrate auszumachen.

Die Zielgruppe

Sollen alle die Anzeige sehen? Es ist wahrscheinlich nicht lohnend, wenn Du eine Zielgruppe definierst, die sich mit Deinem Produkt nicht identifizieren kann. Als Faustregel ist zu beachten, dass ein hoher Nischenwettbewerb auch die Kosten für die Werbemaßnahmen in die Höhe treibt. Du solltest Dir also im Klaren sein, wen Du mit Deiner Werbung bei Facebook erreichen möchtest. Die Zielgruppe alleine bietet schon verschiedenen Faktoren, die sich auf den Prei auswirken können.

Wichtige Zielgruppenparameter:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Verbindung zur Facebookseite
  • Region

Die Qualität bestimmt den Preis

Jetzt denkst Du wahrscheinlich, dass eine hochqualitative Werbung auch mehr Kosten verursacht. Falsch, denn die Plattform mag keine schlechten Werbeanzeigen und verlangt bei ihnen einen Kostenaufschlag. Damit die Kosten also geringer gehalten werden, sollte schon bei der Erstellung des zu bewerbenden Contents auf eine hohe Qualität geachtet werden.

Die Optionen der Abrechnungsarten

Beim Erstellen des Gebots kannst Du selbst festlegen, wie das Budget eingesetzt werden soll. Dazu stehen unterschiedliche Optionen zur Verfügung, über die dann die Abrechnung der Werbemaßnahme erfolgt.

Kosten pro Klick

Bei dieser Variante zahlst Du, sobald die Werbeanzeige angeklickt wurde. Was anschließend passiert, interessiert die Werbeanzeige nicht mehr, da ihre Aufgabe damit erledigt ist.

Kosten pro 1.000 Impressionen

Sehen 1.000 Leute die Werbung, fallen Kosten an. Selbst nur eine kurze Impression reicht schon aus, um unter die benötigten 1.000 zu fallen. Dabei spielt es keine Rolle, ob überhaupt eine Interaktion mit der Anzeige besteht.

Kosten pro Aktion

Du kannst eine bestimmte Aktion auswählen, die im Zusammenhang mit der Abrechnung steht. Sprich, erst wenn die von Dir gewählte Aktion durch die User erfolgt, entstehen Kosten.

Kosten pro Like

Du willst, dass Deine Unternehmensseite mehr Gefällt Mir kassiert? Auch dafür kann bei den Einstellungen der richtige Parameter für die Abrechnung gesetzt werden.

Welche Kosten dabei entstehen können

Die Kosten variieren demnach nach den unterschiedlich gesetzten Richtlinien der Werbemaßnahme. In der Regel kann man aber davon ausgehen, dass sich die Kosten pro Klick auf circa. 50 Cent belaufen. Setzt man also als Tagesbudget 1 Euro ein, erhält man demnach durchschnittlich 2 neue Klicks auf der Seite.

Kosten für Facebook Werbung zusammengefasst

Pauschal können keine Kostenmodelle für die Werbung bei Facebook genannt werden. Du hast verschiedenen Parameter und Optimierungspunkte, um schon mit kleinem Budget erfolgreich werben zu können. Nicht umsonst erfreut sich das Marketing von Unternehmen über Facebook einer großen Beliebtheit. Schnell und einfach kann so nicht nur die Zielgruppe definiert werden. Auch Einstellungen in der Abrechnung spielen eine wichtige Rolle, wenn es um die Kostenkalkulation geht.

Du kannst die verschiedenen Maßnahmen auch erst durchspielen und Dir so einen Überblick über die Kosten verschaffen. Im Gegensatz zu anderen Medien, wie Fernsehen oder Print wirst du in jedem Fall liegen und kannst dabei noch deine eigenen Einstellungen vornehmen. Eine Pauschale kann somit nicht genannt werden, da verschiedenen Faktoren von Dir festgelegt werden können, die sich alle auf die Werbung und die Preisgestaltung auswirken.

Published On: Dezember 21st, 2020 / Last Updated: Juli 9th, 2021 / Categories: Digitales Marketing, Social Media Marketing / 3.7 min read / 737 words /

Für aktuelle Beiträge und Neuigkeiten anmelden

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand. Exklusive Artikel nur für Abonnenten.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet.
Es ist ein Fehler beim Senden Ihrer Nachricht aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit dem Absenden meiner Daten stimme dem Datenschutz> zu