Anfragen!
Pflegemarketing2024-01-23T11:31:44+01:00
Gefunden auf den ersten Klick, immer neue Mitarbeiter, immer neue Patienten

Pflegemarketing

Pflegemarketing heißt Wachstum, beste Pflege und persönliche Freiheit

Bitte rufen Sie mich zurück
Harness Your Social Proof

10 „Gute Gründe“ für professionelles
Pflegemarketing mit uns

Mit über 13 Jahren Erfahrung wissen wir worauf es ankommt
und können Ihnen schnell und effektiv beim Marketing helfen

  • Gewinnung von Neukunden: Durch gezieltes Marketing können Pflegedienste potenzielle Kunden ansprechen und für sich gewinnen.

  • Stärkung der Marktposition: Eine professionelle Marketingstrategie kann dazu beitragen, dass sich ein Pflegedienst am Markt erfolgreich positioniert und von der Konkurrenz abhebt.

  • Umsatzsteigerung: Durch die Gewinnung von Neukunden und eine höhere Auslastung können Pflegedienste ihren Umsatz steigern.

  • Imageaufbau: Ein professionelles Marketing kann dazu beitragen, das Image eines Pflegedienstes zu verbessern und das Vertrauen der Kunden zu gewinnen.

  • Kundenbindung: Durch gezieltes Marketing können Pflegedienste auch bestehende Kunden an sich binden und somit langfristige Kundenbeziehungen aufbauen.

  • Informationsvermittlung: Eine professionelle Website und informative Broschüren können dazu beitragen, dass potenzielle Kunden sich über das Angebot eines Pflegedienstes informieren und somit eine bessere Entscheidungsgrundlage haben.

  • Qualitätsdarstellung: Durch Marketingmaßnahmen können Pflegedienste ihre Pflegequalität darstellen und somit das Vertrauen der Kunden gewinnen.

  • Effizienzsteigerung: Durch gezielte Marketingmaßnahmen können Pflegedienste ihre Effizienz steigern und beispielsweise durch automatisierte Buchungsprozesse Zeit sparen.

  • Reputationsmanagement: Durch ein aktives Marketing können Pflegedienste auch in Krisenzeiten schnell und professionell reagieren und somit ihre Reputation schützen.

  • Wachstum und Expansion: Ein professionelles Marketing kann dazu beitragen, dass ein Pflegedienst wächst und sich auch in neuen Regionen oder mit neuen Leistungen etablieren kann.

Leistungen im Pflegemarketing

Digital Marketing umfasst alle Maßnahmen auf allen Kanälen, um Sie in der digitalen Welt sichtbarer und bekannter zu machen.

Webdesign, Webentwicklung, Content Marketing, Conversion Rate Optimierung, Usability

Suchmaschinenwerbung (Google Ads), Bing Ads, Facebook Ads, Instagram Ads

Social Media Marketing (Redaktionsplanung, Content Erstellung und die Publikation von Posts), Videomarketing

  • Erstellung Ihrer modernen Unternehmenswebseite zur Kommunikationsplattform
  • Social Media Integration, Erstellen von Texten (Content)
  • Google Adwords, Google Business, Google Ranking (SEO – OnPage, Offpage)
  • Erstellung und Veröffentlichung von Onlineprofilen auf branchenrelevanten Onlineportalen (Citations)
  • Blogmarketing
  • Zielgerichtete Ansprache Ihrer Zielgruppe (junge Mitarbeiter, Angehörige) im Internet
  • E-Mail Marketing, Analytics, Webportale, schlechte Google Bewertung erhalten? – Wir kümmern uns darum!
New Marketing Leaders

Referenzen

Eine Auswahl von Pflegediensten und Gesundheitsdienstleistern, mit denen wir zusammenarbeiten und aus denen sich oft jahrelange Zusammenarbeiten ergeben.

Marketing Expert

Langjähriger Expertise

Ihr Partner für den Erfolg – seit 2013 unterstützen wir Pflegedienste auf ihrem Weg

Anfragen!
0151 616 987 42

Unser Fokus: Menschen

Schnelle Erfolge zur Steigerung von Kundengewinnung, neuen Mitarbeitern und Umsatz. Wir richten den Blick auf das große Ganze.

Kunden

Wachstum durch Vertrauen.

Mitarbeiter

Mitarbeiter finden, gewinnen und halten.

Multiplikatoren

Wir bauen Vertrauen auf.

Zeit zu wachsen

Wir machen Sie online und offline sichtbar und decken damit alle wichtigen Bereiche ab

Traffic

Umsatz steigern

Neue Kunden, glasklare Positionierung und ein tolles Image erlauben Ihnen den Umsatz zu erhöhen

Sales Chart

100%

Erfolgsquote

Alle Projekte wurden bisher erfolgreich abgeschlossen.

#1

Wettbewerbsvorteil

Unsere Inhaber würden uns immer weiterempfehlen. Wir sind Ihr Wettbewerbsvorteil.

60+

Pflegedienste

Wir konnten bereits erfolgreich helfen und wissen, was wir tun.

Wir glauben an Zuverlässigkeit

Woraus es beim Pflegemarketing für Ihren Pflegedienst ankommt

Pflegedienste, die ambulante Pflege anbieten, haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Im Zuge des demografischen Wandels und der steigenden Anzahl älterer Menschen, die Unterstützung im Alltag benötigen, ist die Nachfrage nach ambulanter Pflege gestiegen.

Um in diesem Markt erfolgreich zu sein, ist ein gezieltes Pflegemarketing unerlässlich. Dabei geht es nicht nur darum, potenzielle Kunden auf die eigenen Leistungen aufmerksam zu machen, sondern auch um die Schaffung eines positiven Images und die Differenzierung von Mitbewerbern.

Eine wichtige Rolle spielt hierbei die Online-Präsenz. Eine gut gestaltete Webseite, auf der alle Leistungen und Angebote übersichtlich dargestellt werden, ist unerlässlich. Auch eine aktive Präsenz in den sozialen Medien kann dazu beitragen, das Unternehmen bekannter zu machen und Kunden zu gewinnen. Hier sollten regelmäßig informative Beiträge und Tipps rund um das Thema Pflege veröffentlicht werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kundenbindung. Ambulante Pflegedienste haben oft eine lange Betreuungszeit bei ihren Klienten und können so eine enge Beziehung aufbauen. Eine regelmäßige Kommunikation, sei es durch Besuche oder Telefonate, ist hier besonders wichtig. Auch die Einbindung der Angehörigen und die Beratung in schwierigen Situationen können dazu beitragen, dass Kunden langfristig zufrieden bleiben und das Unternehmen weiterempfehlen.

Neben der digitalen Präsenz und der Kundenbindung ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Dienstleistern im Gesundheitswesen ein wichtiger Faktor. Hier können Kooperationen mit Ärzten, Krankenhäusern oder Apotheken dazu beitragen, das eigene Angebot zu erweitern und das Image des Unternehmens zu stärken.

Insgesamt gilt es, beim Pflegemarketing für ambulante Pflegedienste eine Balance zwischen digitaler Präsenz, Kundenbindung und Kooperationen zu finden. Nur so kann das Unternehmen erfolgreich im Wettbewerb bestehen und sich langfristig am Markt etablieren.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Ambulante Pflege hat an Bedeutung gewonnen
– Gezieltes Pflegemarketing ist wichtig
Online-Präsenz und soziale Medien spielen eine wichtige Rolle
– Kundenbindung und Zusammenarbeit mit anderen Institutionen sind ebenfalls wichtig
– Balance zwischen digitaler Präsenz, Kundenbindung und Kooperationen ist entscheidend

Pflegemarketing ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsbranche, der sich darauf konzentriert, die Leistungen von Pflegeeinrichtungen und -dienstleistern zu vermarkten. Dabei geht es nicht nur darum, das Image der Organisation zu verbessern, sondern auch darum, potenzielle Kunden zu erreichen und zu überzeugen.

Zu den wichtigsten Elementen des Pflegemarketings gehört zunächst das Erstellen einer klaren und aussagekräftigen Markenbotschaft. Diese sollte das Leistungsangebot und die Werte der Organisation widerspiegeln und potenzielle Kunden ansprechen. Eine klare Markenbotschaft hilft dabei, das Unternehmen von anderen Pflegeanbietern abzugrenzen und sich als einzigartiges Angebot zu positionieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Pflegemarketings ist die Gestaltung einer ansprechenden Website. Hierbei sollten nicht nur Informationen über das Unternehmen und seine Leistungen präsentiert werden, sondern auch ein einfacher und intuitiver Buchungsprozess angeboten werden. Eine gut gestaltete Website kann potenzielle Kunden dazu ermutigen, das Unternehmen zu kontaktieren und sich für dessen Dienstleistungen zu entscheiden.

Um potenzielle Kunden mit Pflegemarketing zu erreichen, ist es außerdem wichtig, eine gezielte Marketingstrategie zu entwickeln. Hierbei können verschiedene Kanäle wie Social Media, Suchmaschinenwerbung oder Printwerbung genutzt werden. Eine gezielte Marketingstrategie hilft dabei, die Zielgruppe des Unternehmens zu erreichen und das Interesse potenzieller Kunden zu wecken.

Neben der Vermarktung der Dienstleistungen ist auch die Pflege der Kundenbeziehungen ein wichtiger Bestandteil des Pflegemarketings. Hierbei geht es darum, bestehende Kunden zu halten und sie durch eine hohe Servicequalität und eine persönliche Betreuung zu binden. Zufriedene Kunden sind nicht nur eine wertvolle Referenz, sondern können auch durch positive Mundpropaganda dazu beitragen, das Image des Unternehmens zu verbessern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass zum Pflegemarketing eine klare Markenbotschaft, eine ansprechende Website, eine gezielte Marketingstrategie und die Pflege der Kundenbeziehungen gehören. Durch eine erfolgreiche Vermarktung können Pflegeeinrichtungen und -dienstleister potenzielle Kunden erreichen und sich als führende Anbieter in der Branche positionieren.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Pflegemarketing vermarktet Leistungen von Pflegeeinrichtungen und -dienstleistern
– Ziel: Image verbessern und potenzielle Kunden erreichen und überzeugen
– Elemente: klare Markenbotschaft, ansprechende Website, gezielte Marketingstrategie, Kundenbeziehungen pflegen
– Klare Markenbotschaft hilft, sich von anderen Anbietern abzugrenzen
– Ansprechende Website mit einfacher Buchungsmöglichkeit kann Kunden ermutigen, das Unternehmen zu kontaktieren
– Gezielte Marketingstrategie erreicht Zielgruppe und weckt Interesse
– Kundenbeziehungen durch hohe Servicequalität und persönliche Betreuung pflegen
– Erfolgreiche Vermarktung führt zur Positionierung als führender Anbieter in der Branche

Pflegemarketing ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsbranche, um die Bekanntheit und den Ruf von Pflegeeinrichtungen zu steigern und somit mehr Patienten zu gewinnen. Dabei gibt es zahlreiche Vorteile, die Pflegemarketing mit sich bringt.

Ein großer Vorteil des Pflegemarketings ist die erhöhte Sichtbarkeit der Pflegeeinrichtung. Durch gezieltes Marketing kann die Einrichtung in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden und somit mehr potentielle Patienten erreichen. Dies kann dazu führen, dass mehr Menschen auf die Einrichtung aufmerksam werden und sich für eine Pflege dort entscheiden.

Ein weiterer Vorteil ist die Stärkung des Images der Pflegeeinrichtung. Durch gezieltes Marketing kann das Image der Einrichtung verbessert und somit das Vertrauen der Patienten gestärkt werden. Dies kann dazu führen, dass sich mehr Menschen für die Einrichtung entscheiden und somit auch die Auslastung der Einrichtung steigt.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, sich von anderen Pflegeeinrichtungen abzuheben. Durch gezieltes Marketing kann sich eine Einrichtung von anderen abheben und somit ihre Einzigartigkeit und ihre Stärken hervorheben. Dies kann dazu führen, dass Patienten sich für diese Einrichtung entscheiden, da sie sich von anderen abhebt.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die Patientenbindung zu stärken. Durch gezieltes Marketing kann die Bindung der Patienten zur Einrichtung gestärkt werden, indem beispielsweise regelmäßig informative Newsletter oder Veranstaltungen angeboten werden. Dies kann dazu führen, dass die Patienten sich stärker mit der Einrichtung verbunden fühlen und somit auch längerfristig dort bleiben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Pflegemarketing zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Durch gezieltes Marketing kann die Sichtbarkeit der Einrichtung erhöht, das Image gestärkt, die Einzigartigkeit hervorgehoben, die Patientenbindung gestärkt und somit letztendlich mehr Patienten gewonnen werden.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Pflegemarketing wichtig für Gesundheitsbranche
– Erhöhte Sichtbarkeit der Einrichtung
– Stärkung des Images der Einrichtung
– Abheben von anderen Pflegeeinrichtungen
– Stärkung der Patientenbindung
– Letztendlich mehr Patienten gewinnen

Pflegemarketing ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsbranche, da es dazu beiträgt, dass Pflegeeinrichtungen bekannter werden und mehr Kunden gewinnen. Es kann jedoch auch Nachteile haben, die oft übersehen werden.

Ein großer Nachteil von Pflegemarketing ist, dass es zu einer Verzerrung der Realität führen kann. Pflegeeinrichtungen können das Marketing nutzen, um ihre Leistungen und Services zu bewerben, die in Wirklichkeit nicht so gut sind, wie sie behaupten. Dies kann dazu führen, dass Kunden falsche Erwartungen haben und enttäuscht werden, wenn sie feststellen, dass die Einrichtung nicht so gut ist, wie sie es erwartet haben.

Ein weiterer Nachteil von Pflegemarketing ist, dass es oft sehr teuer ist. Pflegeeinrichtungen müssen viel Geld in Marketing investieren, um ihre Markenbekanntheit zu steigern und neue Kunden zu gewinnen. Dies kann dazu führen, dass die Kosten für die Kunden steigen, um die Marketingkosten zu decken.

Ein weiteres Problem von Pflegemarketing ist, dass es oft zu einer Verschlechterung der Pflegequalität führen kann. Wenn Einrichtungen zu sehr auf Marketing konzentriert sind, können sie die Qualität der Pflege vernachlässigen und sich mehr auf das Marketing konzentrieren. Dies kann dazu führen, dass die Pflegequalität leidet und die Kunden unzufrieden sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Pflegemarketing sowohl Vor- als auch Nachteile hat. Es ist wichtig, dass Pflegeeinrichtungen das Marketing nutzen, um ihre Dienstleistungen zu bewerben, aber sie sollten auch sicherstellen, dass sie die Realität nicht verzerrt darstellen. Außerdem sollten sie darauf achten, dass das Marketing nicht zu Lasten der Pflegequalität geht und dass die Kosten für die Kunden nicht zu hoch werden.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Pflegemarketing ist wichtig, um Pflegeeinrichtungen bekannter zu machen und Kunden zu gewinnen
– Nachteile sind eine Verzerrung der Realität, hohe Kosten und eine mögliche Verschlechterung der Pflegequalität
– Pflegeeinrichtungen sollten das Marketing nutzen, aber darauf achten, die Realität nicht zu verzerrt darzustellen und die Pflegequalität nicht zu vernachlässigen. Die Kosten sollten für Kunden nicht zu hoch werden.

Das Pflegemarketing ist ein wichtiger Bestandteil des Pflegegeschäfts. Es dient dazu, das Unternehmen bekannt zu machen, potenzielle Kunden zu erreichen und sich von der Konkurrenz abzuheben. Doch wie geht man beim Pflegemarketing am besten vor?

Zunächst einmal ist es wichtig, die Zielgruppe zu definieren. Wer sind die Kunden, die man erreichen möchte? Sind es ältere Menschen, die Pflege benötigen, oder Angehörige, die sich um ihre Liebsten kümmern? Sobald man dies festgelegt hat, kann man sich überlegen, welche Kanäle man nutzen möchte, um diese Zielgruppe zu erreichen.

Eine Möglichkeit ist die Online-Präsenz. Eine Website, die Informationen über das Unternehmen und das Angebot bereitstellt, ist heutzutage unverzichtbar. Auch eine Präsenz in den sozialen Medien kann hilfreich sein, um potenzielle Kunden anzusprechen und auf das Unternehmen aufmerksam zu machen.

Weiterhin kann man auf klassische Werbemaßnahmen zurückgreifen, wie zum Beispiel Anzeigen in Zeitungen oder Flyer, die in der Umgebung des Unternehmens verteilt werden. Auch Kooperationen mit anderen Unternehmen, die eine ähnliche Zielgruppe ansprechen, können sinnvoll sein.

Neben der Werbung ist es jedoch auch wichtig, auf die Qualität der Pflege zu achten. Positive Erfahrungen von Kunden sind die beste Werbung für ein Unternehmen. Deshalb sollte man sich bemühen, eine möglichst gute Pflege zu bieten und auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen.

Insgesamt gibt es also viele Möglichkeiten, beim Pflegemarketing vorzugehen. Wichtig ist, die Zielgruppe zu kennen und sich auf deren Bedürfnisse und Vorlieben einzustellen. Eine gelungene Mischung aus Online-Präsenz, klassischen Werbemaßnahmen und einer guten Pflege-Qualität kann dabei helfen, das Unternehmen bekannt zu machen und erfolgreich zu sein.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Pflegemarketing ist wichtig, um das Unternehmen bekannt zu machen und sich von der Konkurrenz abzuheben
– Zielgruppe definieren (ältere Menschen oder Angehörige)
– Online-Präsenz (Website, soziale Medien) nutzen
– Klassische Werbemaßnahmen (Anzeigen, Flyer) und Kooperationen mit ähnlichen Unternehmen
– Qualität der Pflege ist wichtig für positive Kundenbewertungen
– Wichtig: Zielgruppe kennen und auf deren Bedürfnisse und Vorlieben eingehen

In der heutigen Zeit ist eine Online-Präsenz für jedes Unternehmen unerlässlich. Auch für Pflegedienste ist es wichtig, online präsent zu sein, um potenzielle Kunden zu erreichen und sich als professionelle Einrichtung zu präsentieren. Pflegemarketing bündelt alle Maßnahmen zu einem schlagfertigen Onlinemarketing-Mix.

Eine gute Möglichkeit, eine Online-Präsenz aufzubauen, ist die Erstellung einer eigenen Webseite. Hier können Informationen über den Pflegedienst, die angebotenen Dienstleistungen und das Team veröffentlicht werden. Außerdem können Kundenbewertungen und Referenzen eingebunden werden, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen.

Um eine ansprechende Webseite zu erstellen, sollten Design und Inhalt sorgfältig geplant werden. Eine klare Navigationsstruktur und aussagekräftige Bilder sind ebenso wichtig wie eine leicht verständliche Sprache und ein informativer Text. Auch eine mobile Optimierung ist heutzutage unerlässlich, da immer mehr Menschen mit ihrem Smartphone oder Tablet im Internet surfen.

Neben der eigenen Webseite gibt es noch weitere Möglichkeiten, online präsent zu sein. So können Pflegedienste beispielsweise Social-Media-Kanäle wie Facebook oder Instagram nutzen, um sich zu präsentieren und mit Kunden in Kontakt zu treten. Auch Online-Verzeichnisse wie Pflege.de oder Pflegeplatz.de bieten die Möglichkeit, sich kostenlos zu registrieren und gefunden zu werden.

Eine gute Online-Präsenz kann dazu beitragen, dass Pflegedienste mehr Kunden gewinnen und sich als professionelle Einrichtungen präsentieren. Es lohnt sich daher, Zeit und Mühe in den Aufbau einer eigenen Webseite und die Pflege von Social-Media-Kanälen zu investieren. Wer hier erfolgreich ist, kann sich von der Konkurrenz abheben und langfristig erfolgreich sein.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Online-Präsenz wichtig für Pflegedienste
– Eigene Webseite gute Möglichkeit zur Präsentation
– Klare Struktur, aussagekräftige Bilder und informativer Text wichtig
– Mobile Optimierung unerlässlich
– Social-Media-Kanäle und Online-Verzeichnisse weitere Möglichkeiten
– Gute Online-Präsenz kann Kunden gewinnen und Professionalität zeigen

Die Meinungen von Kunden sind für jedes Unternehmen von großer Bedeutung, da sie ein direktes Feedback darüber geben, wie zufrieden die Kunden mit dem Service oder Produkt sind. Das Sammeln von Kundenbewertungen ist jedoch nicht nur für Unternehmen wichtig, sondern auch für Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen.

Angehörige und Patienten spielen in der Gesundheitsbranche eine wichtige Rolle, da sie direkt betroffen sind und aus erster Hand Erfahrungen mit den Leistungen der Einrichtung sammeln. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, ihre Meinungen und Bewertungen zu sammeln, um die Qualität der Versorgung kontinuierlich zu verbessern.

Das Sammeln von Kundenbewertungen von Angehörigen und Patienten kann auf verschiedene Weise erfolgen. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Fragebögen, die entweder per Post oder per E-Mail an die Kunden gesendet werden können. Diese Fragebögen können allgemeine Fragen zur Zufriedenheit mit dem Service oder spezifische Fragen zu bestimmten Aspekten wie der Sauberkeit, dem Essen oder der Freundlichkeit des Personals enthalten.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Online-Plattformen wie Yelp oder Google Reviews. Diese Plattformen ermöglichen es Kunden, ihre Erfahrungen öffentlich zu teilen und anderen potenziellen Kunden Einblicke in die Qualität der Einrichtung zu geben.

Das Sammeln von Kundenbewertungen von Angehörigen und Patienten ist nicht nur wichtig, um die Qualität der Versorgung zu verbessern, sondern kann auch dazu beitragen, das Vertrauen der Kunden in die Einrichtung zu stärken. Kundenbewertungen können potenziellen Kunden zeigen, dass die Einrichtung sich um die Bedürfnisse und Zufriedenheit der Kunden kümmert.

Insgesamt ist es unerlässlich, Kundenbewertungen von Angehörigen und Patienten zu sammeln, um die Qualität der Versorgung zu verbessern und das Vertrauen der Kunden in die Einrichtung zu stärken. Durch das Sammeln von Feedback können Einrichtungen sicherstellen, dass sie die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Kunden erfüllen und kontinuierlich verbessern.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Kundenbewertungen sind wichtig für Unternehmen und Gesundheitseinrichtungen
– Angehörige und Patienten haben direkte Erfahrungen und Meinungen zu den Leistungen
– Kundenbewertungen können per Fragebogen oder Online-Plattformen gesammelt werden
– Kundenbewertungen helfen dabei, die Qualität der Versorgung zu verbessern und das Vertrauen der Kunden zu stärken

Eine Kooperation mit Ärzten und Krankenhäusern einzugehen, ist für viele Unternehmen ein wichtiger Schritt, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Gesundheitswesen zu gewährleisten. Dabei geht es in erster Linie darum, die Bedürfnisse und Anforderungen der Patienten bestmöglich zu erfüllen und deren Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

Für Unternehmen, die Medizinprodukte oder pharmazeutische Produkte herstellen oder vertreiben, kann eine Zusammenarbeit mit Ärzten und Krankenhäusern von großem Nutzen sein. Durch die enge Zusammenarbeit mit medizinischem Fachpersonal können sie sicherstellen, dass ihre Produkte den hohen Standards und Qualitätsanforderungen im Gesundheitswesen entsprechen.

Eine Kooperation mit Ärzten und Krankenhäusern kann auch dazu beitragen, den Marketing- und Vertriebsprozess zu optimieren. Durch die Zusammenarbeit mit medizinischem Fachpersonal können Unternehmen gezielt auf die Bedürfnisse der Patienten eingehen und ihre Produkte auf eine zielgerichtete und effektive Weise vermarkten.

Darüber hinaus können Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Ärzten und Krankenhäusern profitieren, indem sie Zugang zu neuen Technologien, Forschungsergebnissen und medizinischen Innovationen erhalten. Dies kann dazu beitragen, dass sie ihre Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich verbessern und weiterentwickeln können.

Ein weiterer Vorteil einer Kooperation mit Ärzten und Krankenhäusern besteht darin, dass sie dazu beitragen kann, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren im Gesundheitswesen zu verbessern. Durch den Austausch von Wissen und Erfahrungen können Unternehmen, Ärzte und Krankenhäuser dazu beitragen, die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern und die Patientenversorgung zu optimieren.

Insgesamt ist eine Kooperation mit Ärzten und Krankenhäusern eine wichtige Strategie für Unternehmen im Gesundheitswesen, um ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich am Markt zu positionieren und die Bedürfnisse der Patienten bestmöglich zu erfüllen. Durch die enge Zusammenarbeit mit medizinischem Fachpersonal können sie sicherstellen, dass ihre Produkte den hohen Qualitätsstandards im Gesundheitswesen entsprechen und kontinuierlich verbessert werden.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Kooperation mit Ärzten und Krankenhäusern wichtig für Unternehmen im Gesundheitswesen
– Ziel: Erfüllung der Bedürfnisse und Anforderungen der Patienten
– Vorteile:
– Sicherstellung hoher Standards und Qualitätsanforderungen
– Optimierung von Marketing- und Vertriebsprozessen
– Zugang zu neuen Technologien, Forschungsergebnissen und medizinischen Innovationen
– Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen
– Wichtige Strategie, um Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu positionieren und Patientenversorgung zu optimieren

In der heutigen Zeit werden immer mehr Menschen pflegebedürftig und benötigen Unterstützung im Alltag. Dabei ist es oft nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für ihre Angehörigen eine Herausforderung, mit dieser Situation umzugehen.

Um hierbei Hilfe zu bieten, gibt es Schulungen für Angehörige von Pflegebedürftigen. Diese Schulungen werden von verschiedenen Anbietern, wie beispielsweise Pflegeeinrichtungen oder gemeinnützigen Organisationen, angeboten. In den Schulungen lernen die Angehörigen, wie sie die Pflegebedürftigen bestmöglich unterstützen können, welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und welche rechtlichen Aspekte zu beachten sind.

Ein wichtiger Aspekt der Schulungen ist auch die Vermittlung von Kenntnissen im Umgang mit Demenzkranken oder Menschen mit anderen Erkrankungen, die eine besondere Betreuung erfordern. Hierbei wird den Angehörigen gezeigt, wie sie auf die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen eingehen können und wie sie ihnen eine möglichst hohe Lebensqualität bieten können.

Doch nicht nur praktisches Wissen steht bei den Schulungen im Vordergrund, sondern auch der Austausch mit anderen Angehörigen. Hier können Erfahrungen und Tipps ausgetauscht werden und es entsteht eine Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt.

Insgesamt sind Schulungen für Angehörige von Pflegebedürftigen ein wichtiger Baustein, um die Pflege und Betreuung von Menschen mit Einschränkungen zu verbessern und den Angehörigen eine Entlastung zu bieten. Durch das erlernte Wissen und den Austausch mit Gleichgesinnten können die Angehörigen besser auf die Bedürfnisse ihrer Liebsten eingehen und ihnen eine bestmögliche Unterstützung bieten.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig und benötigen Unterstützung im Alltag
– Schulungen für Angehörige von Pflegebedürftigen werden angeboten
– In den Schulungen lernen Angehörige, wie sie die Pflegebedürftigen bestmöglich unterstützen können
– Wichtige Aspekte sind auch finanzielle und rechtliche Unterstützungsmöglichkeiten und der Umgang mit Demenzkranken oder Menschen mit anderen Erkrankungen
– Der Austausch mit anderen Angehörigen ist ein wichtiger Bestandteil der Schulungen
– Schulungen sind ein wichtiger Baustein, um die Pflege und Betreuung von Menschen mit Einschränkungen zu verbessern und den Angehörigen eine Entlastung zu bieten.

Für Angehörige und Patienten und Interessenten.

Veranstaltungen für Angehörige und Patienten sowie Interessenten zu organisieren, ist eine wichtige Aufgabe für viele Einrichtungen im Gesundheitswesen. Diese Veranstaltungen dienen dazu, den Austausch zwischen den Betroffenen zu fördern, Informationen zu vermitteln und Unterstützung anzubieten.

Für Angehörige und Patienten ist es oft eine große Hilfe, sich mit anderen Menschen in ähnlichen Situationen auszutauschen. Hier können sie Erfahrungen teilen, voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. Veranstaltungen wie Selbsthilfegruppen, Informationsveranstaltungen oder Workshops bieten hierfür eine gute Möglichkeit.

Aber auch für Interessenten, die sich über bestimmte Krankheiten oder Therapien informieren möchten, sind solche Veranstaltungen von großer Bedeutung. Hier können sie sich aus erster Hand informieren, Fragen stellen und sich mit anderen Betroffenen austauschen.

Bei der Organisation von Veranstaltungen für Angehörige und Patienten sowie Interessenten ist es wichtig, auf die Bedürfnisse der Betroffenen einzugehen. Themen und Referenten sollten sorgfältig ausgewählt werden und die Veranstaltungsräume sollten barrierefrei zugänglich sein.

Die Organisation solcher Veranstaltungen erfordert oft eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Einrichtungen im Gesundheitswesen. Hierzu können Krankenhäuser, Arztpraxen, Selbsthilfegruppen oder auch gemeinnützige Organisationen zusammenarbeiten.

Insgesamt bieten Veranstaltungen für Angehörige und Patienten sowie Interessenten eine wertvolle Unterstützung im Umgang mit Krankheiten und Therapien. Sie fördern den Austausch, vermitteln Informationen und bieten Unterstützung in schwierigen Situationen.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Veranstaltungen für Angehörige, Patienten und Interessenten sind wichtig im Gesundheitswesen
– Sie fördern den Austausch, vermitteln Informationen und bieten Unterstützung
– Selbsthilfegruppen, Informationsveranstaltungen und Workshops sind Beispiele
– Bedürfnisse der Betroffenen sollten berücksichtigt werden
– Organisation erfordert oft Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Einrichtungen

Für Angehörige und Patienten.

In der Gesundheitsbranche ist es von großer Bedeutung, eine enge Bindung zu den Patienten aufzubauen und diese aufrechtzuerhalten. Kundenbindungsprogramme können dabei helfen, die Zufriedenheit und Loyalität von Angehörigen und Patienten zu fördern.

Ein Kundenbindungsprogramm für Angehörige und Patienten kann verschiedene Vorteile bieten. Zum Beispiel können Rabatte oder Bonuspunkte für regelmäßige Besuche oder Behandlungen angeboten werden. Darüber hinaus können spezielle Veranstaltungen oder Informationsangebote für Mitglieder des Programms organisiert werden.

Eine Möglichkeit, ein solches Programm zu entwickeln, ist die Nutzung von Technologie. Eine personalisierte App oder ein Online-Portal können den Angehörigen und Patienten einen einfachen Zugang zu ihren Informationen und Terminen bieten. Außerdem können über diese Kanäle gezielte Werbeaktionen und Angebote verbreitet werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Entwicklung von Kundenbindungsprogrammen ist die Kommunikation. Die Angehörigen und Patienten sollten regelmäßig über Neuigkeiten und Entwicklungen im Gesundheitsbereich informiert werden. Hierbei können auch Newsletter oder Social-Media-Kanäle genutzt werden.

Die Entwicklung von Kundenbindungsprogrammen erfordert eine sorgfältige Planung und Umsetzung. Es ist wichtig, die Bedürfnisse und Wünsche der Angehörigen und Patienten zu berücksichtigen und auf ihre Feedbacks einzugehen. Durch die richtige Gestaltung und Umsetzung können Kundenbindungsprogramme einen positiven Einfluss auf die Zufriedenheit und Loyalität von Angehörigen und Patienten haben und somit auch langfristig den Erfolg der Gesundheitseinrichtung sichern.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Kundenbindung in der Gesundheitsbranche wichtig
– Kundenbindungsprogramme fördern Zufriedenheit und Loyalität
– Vorteile: Rabatte, Bonuspunkte, spezielle Veranstaltungen
– Technologie nutzen: personalisierte App oder Online-Portal
– Wichtig: regelmäßige Kommunikation und Feedback der Kunden berücksichtigen
– Positive Auswirkungen auf Zufriedenheit, Loyalität und Erfolg der Gesundheitseinrichtung

In der heutigen Zeit ist es für Unternehmen unverzichtbar geworden, gezielte Werbung zu schalten, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Auch für Pflegedienste ist es wichtig, auf sich aufmerksam zu machen und potenzielle Kunden anzusprechen. Doch wie kann man gezielte Werbung für Pflegedienste schalten?

Zunächst einmal ist es wichtig, die Zielgruppe genau zu definieren. Wer soll angesprochen werden? Handelt es sich um ältere Menschen, die auf Pflege angewiesen sind, oder um Angehörige, die für ihre Verwandten eine passende Pflegeeinrichtung suchen? Je nach Zielgruppe müssen andere Werbemaßnahmen ergriffen werden.

Eine Möglichkeit ist die Schaltung von Anzeigen in Zeitungen oder Online-Portalen, die von der Zielgruppe frequentiert werden. Hier kann man beispielsweise mit einem ansprechenden Design und einem klaren Angebot punkten. Auch die Platzierung von Plakaten oder Flyern in der Nähe von Seniorenheimen oder Arztpraxen kann eine Möglichkeit sein, um auf sich aufmerksam zu machen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von Social Media. Gerade ältere Menschen nutzen vermehrt Plattformen wie Facebook oder Instagram, um sich über Angebote und Dienstleistungen zu informieren. Hier kann man gezielte Werbung schalten und durch gezieltes Targeting die richtige Zielgruppe ansprechen.

Neben diesen Maßnahmen ist es auch wichtig, auf Empfehlungen von zufriedenen Kunden zu setzen. Mundpropaganda ist oft die beste Werbung und kann durch gute Pflege und Betreuung erreicht werden. Auch die Zusammenarbeit mit Ärzten oder anderen Einrichtungen, die mit Pflegebedürftigen in Kontakt stehen, kann dazu beitragen, neue Kunden zu gewinnen.

Insgesamt ist es wichtig, gezielte Werbung für Pflegedienste zu schalten, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu sein. Durch die richtige Ansprache der Zielgruppe und eine ansprechende Darstellung des Angebots kann man potenzielle Kunden überzeugen und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Gezielte Werbung für Pflegedienste ist wichtig
– Definition der Zielgruppe ist entscheidend
– Mögliche Maßnahmen: Anzeigen in Zeitungen/Online-Portalen, Plakate/Flyer, Social Media, Empfehlungen von Kunden, Zusammenarbeit mit Ärzten/Einrichtungen
– Ziel: Überzeugung potenzieller Kunden und Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen.

In der ambulanten Pflege ist es von großer Bedeutung, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut ausgebildet und geschult sind. Schließlich tragen sie Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten, die sie betreuen.

Die Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege umfasst dabei verschiedene Aspekte. Zunächst einmal müssen sie sich mit den Grundlagen der Pflege auskennen, um die Bedürfnisse ihrer Patientinnen und Patienten optimal erfüllen zu können. Dazu gehört beispielsweise die richtige Anwendung von Medikamenten oder die Durchführung von einfachen medizinischen Maßnahmen wie der Blutdruckmessung.

Doch auch im Umgang mit den Patientinnen und Patienten selbst müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult werden. Schließlich müssen sie in der Lage sein, auf individuelle Bedürfnisse und Wünsche einzugehen und dabei stets einfühlsam und respektvoll zu handeln. Hier spielen auch die Themen Kommunikation und Konfliktmanagement eine wichtige Rolle.

Neben diesen grundlegenden Schulungen gibt es auch Weiterbildungen und Spezialisierungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege. So können sie beispielsweise zusätzliche Kenntnisse im Bereich der Geriatrie erwerben oder sich auf die Betreuung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Erkrankungen spezialisieren.

Insgesamt ist die Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege also ein sehr wichtiger Aspekt, um eine gute Versorgung der Patientinnen und Patienten sicherzustellen. Nur durch eine fundierte Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung können sie auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Patientinnen und Patienten eingehen und ihnen eine bestmögliche Betreuung bieten.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Gute Ausbildung und Schulung der Mitarbeiter in der ambulanten Pflege sind wichtig
– Grundlagen der Pflege, medizinische Maßnahmen und Umgang mit Patienten sind wichtige Schulungsinhalte
– Kommunikation und Konfliktmanagement sind ebenfalls wichtige Themen
– Weiterbildungen und Spezialisierungen gibt es z.B. im Bereich Geriatrie oder chronische Erkrankungen
– Schulung ist wichtig für individuelle Bedürfnisse und bestmögliche Betreuung der Patienten

Die ambulante Pflege ist eine wichtige Säule des Gesundheitssystems. Viele Menschen möchten im Alter oder bei einer Erkrankung in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und benötigen Unterstützung durch Pflegekräfte. Doch gerade in Zeiten des Fachkräftemangels und der steigenden Anforderungen an die Pflege ist es wichtig, innovative Technologien einzusetzen, um die Qualität der Pflege zu verbessern und die Arbeit der Pflegekräfte zu erleichtern.

Eine Möglichkeit, innovative Technologien in der ambulanten Pflege einzusetzen, ist der Einsatz von Telemedizin. Hierbei können beispielsweise Blutdruck- oder Blutzuckermessungen vom Patienten selbst durchgeführt und die Daten direkt an die Pflegekraft übermittelt werden. Diese kann dann gezielt auf Veränderungen reagieren und bei Bedarf schnell handeln. Auch die Möglichkeit der Video-Kommunikation zwischen Pflegekraft und Patient kann eine sinnvolle Ergänzung sein, um eine schnelle und gezielte Unterstützung zu gewährleisten.

Ein weiteres Einsatzfeld für innovative Technologien in der ambulanten Pflege ist die Unterstützung bei der Medikamenteneinnahme. Hierbei gibt es beispielsweise elektronische Pillendosen, die an die Einnahme erinnern und überprüfen, ob die richtigen Medikamente zur richtigen Zeit eingenommen werden. Auch eine App, die an die Medikamenteneinnahme erinnert und Informationen zu den Medikamenten bereitstellt, kann eine sinnvolle Ergänzung sein.

Neben der Unterstützung bei der medizinischen Versorgung gibt es auch Technologien, die die Pflegekräfte bei ihrer Arbeit unterstützen können. Hierbei kann beispielsweise der Einsatz von Robotern sinnvoll sein, die schwere körperliche Arbeiten wie das Heben von Patienten übernehmen können. Auch digitale Pflegeplanungen und Dokumentationen können die Arbeit der Pflegekräfte erleichtern und für eine höhere Qualität in der Pflege sorgen.

Insgesamt bieten innovative Technologien in der ambulanten Pflege viele Möglichkeiten, die Qualität der Pflege zu verbessern und die Arbeit der Pflegekräfte zu erleichtern. Doch dabei ist es wichtig, dass die Technologien sinnvoll eingesetzt werden und die Bedürfnisse und Wünsche der Patienten und Pflegekräfte berücksichtigt werden. Nur so kann eine erfolgreiche Integration von Technologien in die Pflege gelingen und eine bessere Versorgung der Patienten gewährleistet werden.

Fassen wir nochmal zusammen:

– Ambulante Pflege wichtig im Gesundheitssystem
– Innovative Technologien notwendig, um Qualität und Arbeit der Pflegekräfte zu verbessern
– Telemedizin zur Übermittlung von Daten und Video-Kommunikation zwischen Pflegekraft und Patient
– Elektronische Pillendosen und Apps zur Unterstützung bei Medikamenteneinnahme
– Roboter und digitale Pflegeplanungen können körperliche Arbeit erleichtern und Qualität der Pflege erhöhen
– Technologien müssen sinnvoll eingesetzt und Bedürfnisse der Patienten und Pflegekräfte berücksichtigt werden.

Das Qualitätsmanagement in der ambulanten Pflege ist ein wichtiger Bestandteil, um eine hohe Versorgungsqualität für die Patienten sicherzustellen. Dazu gehören Maßnahmen, die darauf abzielen, die Qualität der Pflegeprozesse zu verbessern, Fehlerquellen zu reduzieren und die Zufriedenheit der Patienten und Mitarbeiter zu erhöhen.

Um ein effektives Qualitätsmanagement in der ambulanten Pflege zu betreiben, gibt es verschiedene Ansätze und Modelle. Eine Möglichkeit ist die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001. Dieses Modell ermöglicht eine systematische Herangehensweise an die Qualitätssicherung und -verbesserung. Ein weiterer Ansatz ist das EFQM-Modell, das auf einer ganzheitlichen Betrachtung der Organisation basiert und eine kontinuierliche Verbesserung aller Prozesse und Leistungen zum Ziel hat.

Ein wichtiger Schritt im Qualitätsmanagement ist die Erhebung von Daten zur Bewertung der Qualität. Hierbei können verschiedene Instrumente wie Fragebögen, Checklisten oder Interviews eingesetzt werden. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für Verbesserungsmaßnahmen und ermöglichen eine regelmäßige Überprüfung der Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems.

Neben der internen Qualitätssicherung ist auch die Zusammenarbeit mit externen Stellen wichtig. Hierbei kann die Einbindung von Patienten und Angehörigen in die Qualitätsentwicklung und -bewertung ein wertvoller Beitrag sein. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitseinrichtungen und -dienstleistern kann dazu beitragen, eine hohe Versorgungsqualität sicherzustellen.

Insgesamt ist das Qualitätsmanagement ein kontinuierlicher Prozess, der eine hohe Bedeutung für die ambulante Pflege hat. Durch eine systematische Herangehensweise und die regelmäßige Überprüfung der Wirksamkeit können Verbesserungen der Pflegeprozesse und -ergebnisse erzielt werden, die sich letztendlich positiv auf die Patienten und Mitarbeiter auswirken.

Fassen wir nochmal zusammen:

Qualitätsmanagement in ambulanter Pflege wichtig für Versorgungsqualität
– Ziel: Verbesserung der Pflegeprozesse, Fehlerreduktion, Zufriedenheit von Patienten und Mitarbeitern
– Ansätze: DIN EN ISO 9001, EFQM-Modell
– Daten-Erhebung zur Bewertung der Qualität wichtig, verschiedene Instrumente möglich
– Zusammenarbeit mit externen Stellen (Patienten, Angehörige, Gesundheitseinrichtungen) wichtig
– Kontinuierlicher Prozess, regelmäßige Überprüfung der Wirksamkeit notwendig

Verbessern Sie Kundenbindung und Umsatz.

Unsere Projekte starten immer mit einem initialen Kick-In Projekt. Hier werden die größten Probleme gelöst. Danach können wir Sie dauerhaft unterstützen. Auch ihr Pflegedienst kann von unseren Leistungen im Pflegemarketing profitieren. Durch die Implementierung einer effektiven Marketingstrategie  können Sie potenzielle Kunden gewinnen und bestehende Kunden halten. Die Zusammenarbeit mit pflegedienstmarketing.de kann Ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben und erfolgreich zu sein. Wir sind an ihrer Seite.

Pflegemarketing mit Einschlag in 2 Wochen zum Erfolg

ab

auf Anfrage

  • Quick Wins zur Steigerung von Kundengewinnung, neuer Mitarbeiter und Umsatz

  • Marktforschung und Zielgruppenanalyse

  • Wir bringen mehr Besucher, Kunden und Umsatz in Ihr Pflegedienst durch gezielte Marketingstrategien

  • Wir bieten echte, praktische Marketingberatung und entwickeln Werbemaßnahmen passend zu Ihrem Budget

  • Wir berichten Ihnen monatlich, helfen durch Schulungen und Workshops

  • Beobachten Sie, wie Ihr Geschäft durch all die neuen Anfragen wächst und expandiert

  • Prozesse sind zeit- und praxiserprobt

Ja, ich will wissen, wieviel das kostet

Wir hören uns bald!

Haben Sie Fragen?

Wie messe ich den Erfolg meines Pflegemarketings?2023-03-22T12:33:24+01:00

Der Erfolg Ihres Pflegemarketings lässt sich anhand verschiedener Kennzahlen messen, wie beispielsweise der Anzahl neuer Kunden, der Anzahl der Klicks auf Ihrer Webseite oder der Anzahl der Follower auf Social Media. Es ist wichtig, regelmäßig zu überprüfen, welche Maßnahmen erfolgreich sind und welche nicht, um Ihr Pflegemarketing kontinuierlich zu verbessern.

Welche Maßnahmen kann ich ergreifen, um mein Pflegemarketing zu verbessern?2023-03-22T12:33:24+01:00

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihr Pflegemarketing zu verbessern. Dazu gehören unter anderem die Erstellung einer ansprechenden Webseite, die Nutzung von Social Media, die Erstellung von Flyern und Broschüren, die Teilnahme an Messen und die Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern im Gesundheitsbereich.

Welche Fragen sollte ich mir stellen, bevor ich mit dem Pflegemarketing beginne?2023-03-22T12:33:24+01:00

Bevor Sie mit dem Pflegemarketing beginnen, sollten Sie sich über folgende Fragen Gedanken machen: Wer sind Ihre potenziellen Kunden? Was sind ihre Bedürfnisse und Erwartungen? Wie unterscheiden Sie sich von anderen ambulanten Pflegediensten? Welche Dienstleistungen bieten Sie an?

Warum ist Pflegemarketing wichtig für meinen ambulanten Pflegedienst?2023-03-22T12:33:24+01:00

Pflegemarketing ist wichtig, um sich von anderen Pflegediensten abzugrenzen und als qualitativ hochwertiger Anbieter wahrgenommen zu werden. Ein erfolgreiches Pflegemarketing kann dazu führen, dass mehr Menschen auf Ihre Dienstleistungen aufmerksam werden und Sie somit mehr Kunden gewinnen.

Pflegemarketing – Ablauf2023-03-22T12:34:00+01:00

Ist Analyse

Wir arbeiten problemlösungsorientiert, nämlich faktenbasiert, strukturiert und Hypothesengetrieben und nutzen dabei intensiv die neuen Medien. Fakten sind unsere Freunde und das Fundament unserer Arbeit. Diese zu erfassen, zur Lösung eines Problems heranzuziehen und darzustellen ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Hierzu bedarf es einer strukturierten Lösungsstrategie, die wir nach dem von McKinsey geprägten Begriff „MECE“ ,was für „mutually exclusive, collectively exhaustive“ steht, durchführen. Innovations- und Lösungsfähigkeit setzt den Einsatz kreativer Technicken und den Einsatz strukturgebender Verfahren voraus.

Die Analysen umfassen:

  • Ist Analyse im Marketing und Vertrieb
  • Standort Analyse
  • Konkurrenzanalyse
  • Soll Analyse

Konzeption

Social Media Konzept, Low-Budget-Marketing, Markenkommunikation, Online Marketing Konzept, Kampagnen Konzeption, Messeberatung und Konzeption

Umsetzung

Wir setzen die geplanten Maßnahmen mit Ihnen gemeinsam um – erfolgreich, messbar und für Sie jederzeit nachvollziehbar.

An wen richtet sich das Angebot?2023-03-22T12:34:07+01:00

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen. Dabei spezialisieren wir uns auf Pflegedienste, die wachsen wollen, aber auch an Gründer. Wir wollen jedem Dienst ermöglichen sich zu digitalisieren und auch kleinen Unternehmen bezahlbare Möglichkeiten bieten, sich optimal zu positionieren. Außerdem ist ein weiteres wesentliches Ziel die hart arbeitenden Inhaber:innen zu entlasten!

Wie läuft die Zusammenarbeit ab?2023-03-22T12:34:00+01:00

Persönlich. Sie haben einen festen Ansprechpartner, der alle Fragen mit Ihnen klärt und Sie umfassend berät. Grundsätzlich erfolgt die Zusammenarbeit nach dem AB BA Prinzip, Sie stellen eine Anfrage, werden Beraten, buchen und wir machen uns ans Werk bis wir das Projekt zum Abschluss bringen. Hiernach stehen wir Ihnen jederzeit weiterhin zur Verfügung

Was kostet das Ganze?2023-03-22T12:34:00+01:00

Alle Leistungen kann man sich wie ein Buffet vorstellen – es wird so zusammengestellt wie sie das brauchen um die wichtigsten Probleme zu lösen. Die Preise richten sich nach dem Aufwand. Für Details sollten wir kurz miteinander sprechen.

Wer steckt hinter pflegedienstmarketing?2023-03-22T12:34:00+01:00

KissMySite Media ist eine Fachagentur für Digitales Marketing. Gegründet habe ich die Agentur 2016 mit der Mission vielbeschäftigten Unternehmern zu helfen vom digitalen Wandel zu profitieren. Mit pflegedienstmarketing spezialisieren wir uns dauerhaft auf die ambulante Pflege. Ich bin mit der Pflege aufgewachsen und war jahrelang dort tätig. Ich komme selbst aus der Pflege und kenne Ihre Herausforderungen genau.

Betreuen Sie mich auch nach einem Projekt weiter?2023-03-22T12:34:00+01:00

Wir halten immer Kontakt zu „unseren“ Pflegediensten und haben durchweg ein freundschaftliches Verhältnis. Die Chemie muss dafür passen, sodass es auch mal sein kann, dass wir nicht zusammenarbeiten können. Das ist aber nicht schlimm und gute Adressen können wir immer empfehlen.

Werde ich jetzt gut im Internet gefunden?2023-03-22T12:34:17+01:00

Ja. Ihre neue Seite ist sehr gut gewappnet und wird im Internet gefunden. Im Umkreis von Großstädten ist der Wettbewerb in der Regel höher, sodass wir dann auch zusätzlich weitere Maßnahmen einleiten. Wir machen immer so lange weiter, bis wir ein Ziel erreicht haben. Es gibt also grundsätzlich keine Leistungsbegrenzung. Das Erreichen eines Ziels bildet das natürliche Ende eines Projektes.

Artikel, Hinweise, Checklisten für die tägliche Unternehmerpraxis im Pflegedienst.

Für aktuelle Beiträge und Neuigkeiten anmelden

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand. Exklusive Artikel nur für Abonnenten.

Vielen Dank für Ihre Eintrag.
Es ist ein Fehler beim Senden Ihrer Nachricht aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit dem Absenden meiner Daten stimme dem Datenschutz> zu

Pflegemarketing

„Das Team von pflegedienstmarketing ist fabelhaft. Sie haben uns geholfen, unser Potenzial online und offline zu erschließen. Herr Werner denkt anders als andere und hat uns durch den fortschrittlichen Ansatz Jahr für Jahr neues Wachstum ermöglicht.“

Eva Müller

Inhaberin IPD Müller

Erfahren Sie, wie wir anderen Pflegediensten beim Wachstum geholfen haben

Mehr Referenzen lesen

10 „Gute Gründe“ für professionelles
Pflegemarketing mit uns

  • Pflegedienst gründen

Langfristig bekannt werden

Mit klarem Profil gewinnen Sie langfristig neue Kunden und binden Personal. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Jetzt mehr erfahren
  • Gutes Personal finden

Neue Mitarbeiter auf Knopfdruck

Zufriedene Mitarbeiter sind einfach alles. Wir helfen Ihnen neues Personal zu finden und Mitarbeiter zu binden.

Jetzt mehr erfahren

Lassen Sie uns die Dinge angehen

Der Pflegemarkt ist im Aufbruch. Positionieren Sie sich rechtzeitig durch cleveres Marketing und werden Sie dauerhaft als attraktiver Arbeitgeber und Pflegedienstleister wahrgenommen.

“Zuverlässige und professionelle Zusammenarbeit. Sehr netter und verständnisvoller Kontakt. Die Betreuung ist hervorragend. Wir fühlen uns wohl. Sehr gut finde ich, dass immer über wichtige Änderungen wie der DSGVO informiert wird.”

Ramona F.

AIP Care GmbH

Tobias Werner M.A. MBA

Marketingberater für Pflegedienste
0151 616 987 42
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet.
Es ist ein Fehler beim Senden Ihrer Nachricht aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit dem Absenden meiner Daten stimme ich zu, dass ich kontaktiert werde. Datenschutz>