Ja, nein, vielleicht – Soll ich oder soll ich nicht?

Unternehmer, Blogger, Influencer. Sie alle haben eins gemeinsam, denn sie haben Präsenz im Internet aus. Social Media Marketing ist unerlässlich geworden und bringt heute mehr, als Werbeanzeigen in Zeitschriften. Du überlegst auch, ob du mit deinem Unternehmen oder deinem Blog Marketing in den Sozialen Medien starten sollst? Es ist wahrscheinlich der richtige Schritt, aber Vorsicht, denn auch beim digitalen Werben gibt es Vor- und Nachteile.

Social Media Marketing – die Vor- und Nachteile

Du siehst wahrscheinlich in den sozialen Medien die Auftritte anderer Menschen und denkst, das kannst du auch spielend einfach. Social Media Marketing sieht einfach aus, ist aber alles andere als das. Reichweite kann so schnell gesteigert werden, aber der Auftritt im Internet will auch gepflegt und unterhalten werden. Zielgruppen können kennengelernt werden, aber man ist zugleich auch öffentlich angreifbar. Wenn Du also wirklich Social Media Marketing planst, dann solltest Du Dir erst einmal die Vor- und Nachteile genauer ansehen.

Die Vorteile des digitalen Marketings

Große Reichweite und das, bei weniger Kosten, als es in anderen Medien der Fall ist. Mit dem richtigen Marketing über soziale Kanäle kann eine enorm große Zielgruppe erreicht werden. Die verschiedenen Kanäle, wie Facebook und Instagram ermöglichen es, das Social Media Marketing auf unterschiedliche Wege zu gestalten. So können die gewünschten Personen direkt erreicht und müssen nicht über Massenwerbung erst aufmerksam gemacht werden. Ein großer Vorteil ist, dass es von überall und jederzeit mit dem Smartphone aus betrieben werden kann.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Steigerung der Reichweite bei geringen Kosten
  • Zielgruppe kann direkt angesprochen werden
  • Jederzeit und von überall aus möglich

Die Nachteile des Marketings in sozialen Medien

Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne. Das gilt auch im Internet und vor allem beim Social Media Marketing. Einfach nur irgendwelche Dinge posten, damit die Menschen auf Dich aufmerksam werden? Das ist nicht die beste Strategie und kann auch schnell nach hinten losgehen. Wie es so schon heißt, ist Content King. Sprich langweilige und nichtssagende Posts können sogar ins Gegenteil schlagen und einen schlechten Eindruck hinterlassen. Du hast keine Ideen und bist keine Kreativschmiede? Dann solltest Du Dich inspirieren lassen, denn Regelmäßigkeit und Disziplin sind wesentliche Bestandteile eines gesunden und funktionierenden Marketings.

Die Nachteile auf einen Blick:

  • Zeitintensiv
  • Interessante Inhalte sind das A und O
  • Hoher Wettbewerb

Vor- und Nachteile des Social Media Marketings zusammengefasst

Du solltest den Schritt auf jeden Fall wagen, um Dein Unternehmen oder Dich bekannt zu machen. Allerdings haben schon viele erkannt, wie effektiv das digitale Marketing sein kann, was einen hohen Wettbewerb zutage fördert. Du solltest also herausfinden, wie Du aus der Masse herausstichst und Dich auf alles gefasst machen. Denn nicht nur potenzielle Kunden und Fans treffen auf Deinen Internetauftritt. Shitstorms und negative Feedbacks gehören dazu. Vorteilhaft ist allerdings, dass Du direkt reagieren und den regen Austausch mit Deiner Community hast. Werde Dir bewusst, dass die Vor- und Nachteile teilweise allein an Dir liegen und du Sie in der Hand hast.

Published On: Dezember 17th, 2020 / Last Updated: Juli 9th, 2021 / Categories: Digitales Marketing, Social Media Marketing / 2.6 min read / 511 words /

Für aktuelle Beiträge und Neuigkeiten anmelden

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand. Exklusive Artikel nur für Abonnenten.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet.
Es ist ein Fehler beim Senden Ihrer Nachricht aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit dem Absenden meiner Daten stimme dem Datenschutz> zu