5 Tipps zur erfolgreichen Werbung für ambulante Pflegedienste

Die  Marktsituation für Unternehmen in der ambulanten Pflege hat sich seit einigen Jahren bereits grundlegend verändert. Erfolg wollen viele in diesem Bereich, denn die ambulante Pflege wird immer wieder benötigt. Alleine in der eigenen Heimatstadt finden sich zahlreiche Unternehmen, die ebenfalls die ambulante Pflege anbieten. Um die Kundengewinnung zu gewährleisten, ist es wichtig  Werbung für das Unternehmen in Betracht zu ziehen.  Der funktionierende Vertrieb kann aber nur mit einem geeigneten Mix aus Kommunikationsmaßnahmen im Webebereich erfolgen. Angesprochen werden einerseits die Endkunden als auch die Angehörigen, welche sich zumeist um die Pflege kümmern.

Erfolgreiche Werbung muss sein

Werbung ist elementar egal für welches Unternehmen. Für Anbieter der ambulanten Pflegedienste hat sich die Marktsituation jedoch in den letzten Jahren stark verändert. Das wiederum ruft Werbemaßnahmen auf den Plan. Lange Zeit konnten sich die etablierten Träger darauf verlassen im Umfeld einen etablierten Stand zu genießen. Doch schon vor einigen Jahren sind die Marktsituationen immer schwieriger geworden, denn es drängen immer mehr Pflegedienste auf den Markt.

Auch Kunden und Angehörige sind durch die umfassende Informationsübermittlung aufgeklärter und dadurch auch anspruchsvoller geworden. Für die ambulanten Pflegedienste bedeutet das wiederum, dass die Kundengewinnung durch gezielte Werbung immer wichtiger wird. Viele Pflegedienste haben diese Notwendigkeit bereits registriert, haben jedoch die falschen Maßnahmen darauf geschlossen.  Ein grundlegender Fehler den Pflegedienste in der Werbung immer wieder machen ist, dass die Zielgruppe nicht genau bedacht wird.

Deswegen geht unser erster Tipp an die Zielgruppenerkennung. Nicht nur Patienten und Endverbraucher sollten als Zielgruppen für die Werbung berücksichtigt werden, sondern auch Angehörige, Pfleger, Einrichtungen und natürlich Menschen die in einer gewissen Altersgrenze sind. Denn eins hat sich in den Jahren gezeigt. Immer mehr Menschen informieren sich bereits frühzeitig über den Pflegedient. Zu den wichtigsten Zielgruppen gehören Personen ab 50 Jahren, Patienten, Angehörige, Berufsbetreuer, Ausbildungsschulen, Ärzte und auch Kliniken.

Große Bandbreite an Zielgruppen erschwert die Werbung

Die große Bandbreite an Zielgruppen die jedes ambulante Unternehmen berücksichtigen sollte macht natürlich die Werbestrategie schwer und umfangreich.  Das oberste Ziel der Werbung für ambulante Pflegedienste sollte es immer sein die Angehörigen und die zukünftigen Patienten zu erreichen. Geringe Streuverluste sind natürlich in Betrachtung sinkender Budgetmaßnahmen umso wichtiger. Als weiterer Schwerpunkt der die Werbung in diesem Bereich kompliziert macht ist das geringe Interesse an dem Thema.  Solange der potenzielle Kunde noch „fit“ ist, wird das Interesse geringer sein.

Trotzdem müssen ambulante Pflegedienste entsprechend die Bandbreite der Werbemaßnahmen berücksichtigen und darauf achten, dass die Werbemaßnahmen einen geringen Streuverlust besitzen. Eine systematische Vorgehendweise kann hilfreich sein, um Werbemaßnahmen entsprechend besser umzusetzen.

5 Tipps für erfolgreiche ambulante Pflegedienste

Welche Tipps können wir Unternehmen in der Pflege nun geben, um Werbung effizient zu gestalten. Im Grunde gibt es drei Faktoren die immer wieder berücksichtigt werden müssen:

  • Digitalisierung
  • Zielgruppenprüfung
  • Zielgruppenstreuung

Warum sprechen wir in diesem Fall die Digitalisierung an? Sie ist für Pflegeunternehmen ebenso wichtig wie für andere Unternehmen, denn die Zielgruppen bestehen nicht nur aus aktuellen Patienten oder „älteren Menschen“, sondern auch jüngere Zielgruppen, Ärzte und Einrichtungen sind als Zielgruppen zu definieren. Demnach ist die digitale Darstellung des Unternehmens bereits eine Werbemaßnahme.

5 Tipps für die passende Werbung

  • Netzwerke nutzen

  • Webseite einrichten

  • sich bei Gesprächen und Veranstaltungen etablieren

  • Informationen in Form von Werbung weiterreichen

  • Zielgruppen anpassen

Das sind einfache Tipps die sich umsetzen lassen, wenn professionelle Hintergründe geschaffen sind. Gerade die Digitalisierung und die Nutzung der Netzwerke und der Webseiten bewirkt in der Werbung viel. Solange ambulante Pflegedienste durch Informationstransparenz, Veranstaltungen oder Teilnahmen an Diskussionen und Veranstaltungen im Gespräch bleiben wirkt die Werbung.

Um diesen Stein ins Rollen zu bringen müssen die richtigen Entscheidungen getroffen werden, die oftmals Marketingagenturen ermöglichen.

Fazit: Werbung für ambulante Pflegedienste

Das Werbung wichtig erscheint ist natürlich klar, gerade bei der Betrachtung der Konkurrenz. Für Unternehmen in der ambulanten Pflege ist es demnach nicht einfach den Weg in die Werbung zu finden. Denn es spielen Zielgruppen, Bandbreiten und Streuverluste eine Rolle. Ambulante Pflegedienste sollten deswegen nicht immer auf die klassischen Werbemaßnahmen zurückgreifen, sondern auch digitale Medien und Veranstaltungen als Werbung nutzen. Verbreitungen von Firmennamen, Farben und Ähnlichem kann helfen die Bekanntheit zu steigern.

Published On: Mai 7th, 2021 / Last Updated: Juli 9th, 2021 / Categories: Pflegemarketing / 3.7 min read / 732 words /

Für aktuelle Beiträge und Neuigkeiten anmelden

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand. Exklusive Artikel nur für Abonnenten.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet.
Es ist ein Fehler beim Senden Ihrer Nachricht aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit dem Absenden meiner Daten stimme dem Datenschutz> zu